TOP

Author: Claudia Weber

Auf dem Hutberg und in zahlreichen Parkanlagen der Stadt verzaubern Rhododendren und wertvolle Gehölze.

Das imposante und weithin sichtbare Schloss nahe Chemnitz lädt zu Erkundungstouren mit der ganzen Familie ein.

Hoch über den steilen Felswänden des Plauenschen Grundes winden sich Wege und Pfade zu luftigen Aussichtspunkten.

Riesenstiefel, Pferdestraßenbahn und „Mirakelmann“ zählen zu den Schätzen der Stadt an der Freiberger Mulde.

Auf diesen Erlebnispfaden gibt es das gesamte Jahr hindurch viel zu entdecken – und das ganz ohne Eintritt.

Die familienfreundliche Skiwelt Schöneck im Vogtland punktet mit kurzen Wegen zwischen Pisten, Loipen und Erlebnisbad.

Wer Curling ausprobieren möchte, ist in der Eishalle „Gründelstadion“ richtig.

Im Osterzgebirge finden sportliche Familien jede Menge Angebote in Schnee und Eis.

Bei Schmuddelwetter tut ein Bad in warmem Thermalwasser besonders gut.

Vielfältige Themen machen Lust auf einen winterlichen Ausstellungsbesuch.

Schneeschuhwanderungen führen mitten hinein in die herrliche Winterlandschaft von Sachsens Mittelgebirgen.

Sächsische Museen zeigen Interessantes rund um Autos, Lego, Märchen und Teddybären.

Der traditionelle Christstollen gehört zu Dresden wie die Frauenkirche und der Zwinger.

Das einstige Wohnhaus der Fabrikantenfamilie Schminke gilt als Ikone der Moderne.

Zwischen Neukirch und Zittau führt der Wanderweg auf knapp 107 Kilometern über zahlreiche Gipfel.

Die heimische Textilindustrie und die Rennstrecke Sachsenring stehen im Mittelpunkt der Ausstellungen.

Die Geoparks „Muskauer Faltenbogen/Łuk Mużakowa“, „Porphyrland. Steinreich in Sachsen“ und „Sachsens Mitte“ laden zu faszinierenden Zeitreisen ein.

Eine Genussführung durch die Äußere Neustadt bietet ein Potpourri aus Historie und köstlichen Kostproben.

Eine entspannte Fünf-Kilometer-Tour führt vom Schloss Wackerbarth zum Spitzhaus.

Von Kleinkindern bis zu Senioren nutzen alle Altersgruppen den weitläufigen Park der Generationen.

Östlich von Dresden verbindet eine informative Industriekulturroute sechs Städte in der Oberlausitz.

Deutschlands höchstgelegene Stadt am Fichtelberg hat so einige Superlative zu bieten.

Mit denkmalgeschützten Bauwerken und engen Gassen versprüht Delitzsch historischen Charme.

Erlebniswanderungen, erzgebirgische Holzkunst und die Saigerhütte versprechen in Olbernhau spannende Entdeckungen.

Hoch über dem Tal der Zschopau verbindet der ab 1730 angelegte Park Elemente von Barock und Rokoko.

In Hinterhermsdorf im Nationalpark Sächsische Schweiz sind Familien ganz nah an der Natur.

Zu Gast in Bautzen sein, heißt vor allem eines: den Blick nach oben zu richten, denn Bautzen ist die Stadt der Türme.

Der idyllische Luftkurort Jonsdorf liegt mitten im Naturpark Zittauer Gebirge.

Inmitten der sanften Hügel der Oberlausitz verzaubert das Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau.

In Eibenstock im Erzgebirge stehen zahlreiche familienfreundliche Ausflugsziele im Zeichen des Maskottchens „Wurzelrudi“.