TOP

Die Sächsische Schweiz entdecken

Die bequeme Tour zur berühmten Basteibrücke führt auf neun Kilometern in den Nationalpark Sächsische Schweiz.

Die imposante Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Sachsens.

Eine Wanderung durch das Tal der Wesenitz nahe Pirna verspricht Naturerlebnis, Bewegung, frische Luft und Kultur.

Der Maler Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, wird zu seinem 300. Geburtstag in Dresden und Pirna geehrt.

Auf diesen Erlebnispfaden gibt es das gesamte Jahr hindurch viel zu entdecken – und das ganz ohne Eintritt.

Bei Schmuddelwetter tut ein Bad in warmem Thermalwasser besonders gut.

Ob in der Großstadt oder auf dem Land, im Tierpark oder am See – an diesen Ausflugszielen kommt garantiert keine Langeweile auf.

In Hinterhermsdorf im Nationalpark Sächsische Schweiz sind Familien ganz nah an der Natur.

In Dresden, dem Elbland und der Sächsischen Schweiz sind viele Sehenswürdigkeiten problemlos mit Bahn, Schiff oder Rad erreichbar.

Das barocke Gartenkunstwerk fasziniert mit Skulpturen, Wasserspielen und der größten Pomeranzen-Sammlung im deutschsprachigen Raum.

Fünf Aussichtspunkte und -türme in Sachsen: Dresden, Erzgebirge, Oberlausitz, Sächsische Schweiz, Chemnitz

Bei einem Rundgang durch Pirna wird die bewegte Geschichte der Stadt an der Elbe lebendig.