TOP
Die-Achterbahn-"Die-Cobra-des-Amun-Ra"-in-Belantis-Foto-Eric-Kemnitz-Urlaubsziel-Sachsen-Magazin

Freizeitparks in Sachsen: Spaßgarantie für die ganze Familie

Einen ganzen Tag mit der Familie verbringen, nicht auf die Uhr schauen, die Sprösslinge austoben lassen und das Smartphone nur zum Fotografieren benutzen – das sind Momente, an die sich später alle gern erinnern. Wir zeigen eine Auswahl der fantasievollen Freizeitparks in Sachsen und geben Tipps, für wen sich welcher Park am besten eignet.

1. Belantis: Das Abenteuerreich im Leipziger Neuseenland

Der größte Freizeitpark Sachsens ist Belantis. Hier geht es besonders für ältere Kinder rasant zu. In den verschiedenen Themenwelten wird jede Menge Action geboten. Achterbahnen, Wildwassererlebnis, Belanitus Rache oder der Drachenflug stehen hoch im Kurs. Für kleinere Kids ab vier Jahren wird das Angebot nach und nach ausgebaut. Das Kettenkarussell, eine Familienachterbahn oder die große Gletscherrutsche dürfen auch Jüngere entern. Mitmach-Shows und -Konzerte, Figurentheater oder eine Schatzsuche bei den Piraten runden einen Tag im Abenteuerreich ab.

Der Freizeitpark Belantis steht auch für ein mitreißendes Showprogramm. Foto: Eric Kemnitz

2. Saurierpark Kleinwelka bei Bautzen: Auf Urzeitreise in die Welt der Dinos

Mit brodelnden Tümpeln und ganz viel Dampf entsteht im Saurierpark ein Bild der Zeit vor rund 540 Millionen Jahren. Foto: Tobias Ritz

Nicht nur für Dinofans ist dieser Park ein Muss. Es ist schon beeindruckend, über 200 Dinosaurier in allen Formen und Farben in Lebensgröße zu sehen. Dazwischen gibt es immer etwas zu entdecken. Wie wäre es mit dem Ausgraben eines Dinoskeletts, Matschen auf dem Wasserspielplatz, mit einer Mutprobe im alten Kontrollbunker der Vergessenen Welt oder einem Besuch im Kletterurwald? Langeweile kommt hier garantiert nicht auf. Seit Neuestem entführt die Erlebniswelt „Lavaris“ gleich hinter dem Eingang des Saurierparks Kleinwelka in eine Art Uruniversum mit einem zwölf Meter hohen Vulkan. Da ist für jede Altersstufe etwas dabei.

3. Sonnenlandpark Lichtenau bei Chemnitz: Der Natur ganz nah

Besonders bei Eltern und Großeltern mit kleineren Kindern kommt dieser Park sehr gut an. Die weitläufigen Wege, das große Wildgehege, viele selbst bedienbare Attraktionen oder der Strandbereich garantieren einen vollkommen stressfreien Tag. Von dem riesigen Rutschenturm, dem Kettenkarussell oder dem Riesenrad sind auch größere Kids begeistert. Im Sonnenlandpark gibt es auch behindertengerechte Attraktionen und eine Fahrt mit der Traktorbahn Anton ist ebenfalls hochbegehrt. Oft zieht Grillgeruch durch die Luft. Fast an jeder Ecke stehen Pavillons und Grills für ein gemütliches Beisammensein bereit.

Das bringt Freude: mit dem Wellenflieger in die Lüfte schweben und das Bauchkribbeln genießen. Foto: Sonnenlandpark Lichtenau

4. Oskarshausen in Freital: Ein kreativer Platz zum Toben

Maskottchen Oskar lädt zu jeder Jahreszeit nach Oskarshausen ein. Foto: Oskarshausen

Der neueste Spaßmagnet in Sachsen ist Oskarshausen – und das zu jeder Jahreszeit. Der Freizeitpark für die ganze Familie bietet seit 2018 zahlreiche Aktivitäten im Innenbereich und auf dem großen Außengelände an. Von der Riesenwellenrutsche über die XXL-Luftrutsche bis hin zum großen Wasserlabyrinth haben sich die Macher viel Neues für die aktuelle Saison ausgedacht. Aber auch wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, ist man hier bestens aufgehoben. Indoor soll beispielsweise demnächst eine Naschfabrik die Herzen aller Schleckermäulchen erobern. Auch die beliebten Kreativwerkstätten wurden erweitert. Neben den bekannten Holz-, Keramik-, und Textildruck-Stationen können nun eigene Kunstwerke aus Pappmaché oder Sandbilder kreiert werden.

5. Freizeitpark Plohn: Action für Groß und Klein im Vogtland

In den vergangenen Jahren ist der Familienpark im Vogtland stetig gewachsen. Neue Attraktionen wie die Holzachterbahn „El Toro“ oder der seit Mai 2019 deutschlandweit erste Big-Dipper-Coaster wurden gebaut. Bei letzterem geht es auf eine bis zu 40 Meter hohe und 500 Meter lange hochexplosive Fahrt inklusive Looping, Helix, Schrauben und dem Gefühl von Schwerelosigkeit. Das ist nichts für schwache Nerven und nur etwas für Kinder ab acht Jahren. In den insgesamt acht Themenwelten warten aber auch gemütlichere Fahrgeschäfte. Im Märchenwald mit Karussells und Märchenszenen ist beispielsweise noch gut zu erkennen, wie der Freizeitpark Plohn 1996 startete. Heute laden über 80 Attraktionen alle Altersgruppen zu einem unvergesslichen Tag ein.

Im Big Dipper Coaster „Dynamite“ geht es seit 2019 auf eine hochexplosive Fahrt im Freizeitpark Plohn. Foto: Ronny Küttner

6. Kulturinsel Einsiedel: Die Geheime Welt von Turisede

Weitab vom Stress der Gegenwart versteckt sich die fantastische Welt der legendären „Turiseder“. In dem et­was verrückt anmutenden Abenteu­er-Freizeitpark in Zentendorf an der Neiße nördlich von Görlitz schla­gen nicht nur ganz junge Herzen höher. Wegen der kreativen Holz­gestaltung und der einfallsreichen Übernachtungsmöglichkeiten in Baumhäusern begeistert die ausgedehnte Spiellandschaft alle Altersgruppen. Mit Verstecken in der Un­terwelt, Kletterpfaden in Wipfeln, Lagerfeuerromantik im Feuertem­pel und Märchenwelten im Krönum ist die Geheime Welt von Turisede der perfekte Ort für einen Kurzur­laub. Ganz neu ist die Regenwetterattrak­tion im Turihallum.

Die abenteuerliche Kulturinsel Einsiedel entführt in die fantastische Welt der „Turiseder“. Foto: Kulturinsel Einsiedel

Hinterlassen Sie einen Kommentar